Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Wissenswertes

In unseren Einrichtungen besteht freie Arztwahl und darüber hinaus die Möglichkeit, eine mobile zahnärztliche Versorgung in unseren Einrichtungen zu erhalten.

Angehörige sind in unserem Haus jederzeit willkommen. Wir laden regelmäßig zu Veranstaltungen ein, z.B. dem jährlichen Ostermarkt. Die Hausleitung und die Mitarbeiter sind für die Anliegen der Angehörigen /Betreuer jederzeit ansprechbar. Einmal jährlich findet ein Angehörigenabend statt.

Für Bargeld, das in den Bewohnerzimmern aufbewahrt wird, können wir keine Haftung übernehmen. Gerne verwahren wir aber das Bargeld unserer Bewohner sicher auf. Rechnungen für Friseur, Fußpflege, Cafeteria etc. können bargeldlos über die Heimkostenrechnung abgerechnet werden. Kleinere Summen und Wertsachen können im Schrankschließfach sicher verwahrt werden.

Besuche sind ausdrücklich erwünscht und können zu jeder Tageszeit empfangen werden. Um dem Ruhebedürfnis aller Bewohner Rechnung zu tragen, sind Besuche nur bis 21.00 Uhr möglich. Das Übernachten von Gästen im Bewohnerzimmer ist nicht gestattet.

kann gerne auch mitgebracht werden. Die Wäsche für unsere Bewohnenden wird durch ein Serviceunternehmen gewaschen. Die mitgebrachte Wäsche muss gekennzeichnet werden. Diese Kennzeichnung erfolgt auf Rechnung des Bewohnenden. Kostenpflichtig ist eine Wäsche dann, wenn eine Reinigung, Feinwäsche (etwa Wolle) oder chemische Behandlung erforderlich ist.

können in begrenzter Zahl durch den Haustechniker im Bewohnerzimmer aufgehängt werden.

Aus brandschutzrechtlichen Gründen ist das Rauchen sowie anderes offenes Feuer jeglicher Art – auch Räucherstäbchen – innerhalb unserer gesamten Einrichtungen sowie auf den Balkonen grundsätzlich nicht gestattet.

Frühstück ab 7:30 Uhr, Mittagessen ab 11:30 Uhr, Abendessen: ab 17:30 Uhr

müssen aus Sicherheitsgründen vor der ersten Nutzung durch einen Elektriker überprüft werden. Auf Wunsch kann diese Prüfung über die Einrichtung organisiert werden.

Drei- bis viermal wöchentlich finden begleitete Einkaufsfahrten nach Ettenheim statt. Bewohner, die diesen Service nicht nutzen möchten, können ihre Bestellungen bei den Mitarbeitern des Sozialen Dienstes abgeben. Dieser bringt die Einkäufe dann mit.

Im näheren Umkreis des Hauses befinden sich verschiedene Einkaufsmöglichkeiten. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geben Ihnen gerne Hinweise.

Nach Wunsch kann ein Friseur nach eigener Wahl ins Haus kommen oder der Kontakt zu einem mobilen Friseurdienst hergestellt werden.

ist durch einen selbständigen Podologen sowie eine Fußpflegerin möglich.

können in jedem Bewohnerzimmer angeschlossen werden (Receiver für Kabelanschluss erforderlich). Vor der ersten Inbetriebnahme ist eine Überprüfung durch einen Elektriker erforderlich. Diese kann durch eine externe Firma oder durch unseren Haustechniker erfolgen.

können im Säulensaal ausgerichtet werden. Eine vorherige Absprache hierfür ist jedoch erforderlich. Bitte wenden Sie sich an die Mitarbeiter der Verwaltung.

Softgetränke können gegen Bezahlung (über die Heimkostenrechnung) geliefert werden.

Gäste können in unserer Einrichtung leider nicht übernachten. Die Mitarbeiter vermitteln Ihnen jedoch gern eine gute Pension.

Bitte deponieren Sie Bargeld nur in geringer Höhe im Schrankschließfach im Zimmer, da bei Verlust keine Haftung übernommen werden kann. Siehe auch unter Punkt „Bargeld“

können gerne mitgebracht werden. Diese müssen aber entsprechend gekennzeichnet werden.

Diese erfolgt durch eigenes hauswirtschaftliches Personal.

können in unseren Einrichtungen nicht gehalten werden.

beinhalten alle Leistungen rund um die Unterkunft, Verpflegung, hauswirtschaftliche Versorgung, Pflege und Betreuung. Sonstige Leistungen wie z.B. Fußpflege, Friseur, Telefonanschluss, Fernsehgebühren, Rezeptgebühren oder chemische Reinigung sind in den Kosten nicht enthalten. Sie werden über die Heimkostenrechnung separat abgerechnet.

Bei Bedarf und auf Wunsch kann ein ambulanter Hospizdienst zur Sterbebegleitung hinzugezogen werden.

sind aufgrund des Brandschutzes nicht gestattet.

in den Wohnküchen können gerne mitgenutzt werden. Die Lebensmittel sind namentlich zu kennzeichnen. Abgelaufene oder verdorbene Lebensmittel werden vernichtet.

können den Aushängen an den Infowänden entnommen werden. Hierzu sind gerne Angehörige herzlich willkommen.

Die Zimmer sind grundsätzlich vormöbliert. Eigene Möbel können nach Rücksprache mit der Hausleitung gerne mitgebracht werden, um das Zimmer individuell und wohnlich zu gestalten.

ist auf den ausgewiesenen Parkplätzen möglich. Für die Feuerwehr und die Rettungs- oder Sanitätsfahrzeuge müssen die Rettungswege rund um die Einrichtung immer freigehalten werden.

leiten wir direkt an unsere Bewohner/Betreuer weiter. Die Adresse lautet wie folgt:

Bewohnername
Münstertalstraße 11
77955 Ettenheimmünster

Unsere Einrichtung wird regelmäßig durch die Heimaufsicht, den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK), dem Amt für Lebensmittelüberwachung, Verbraucherschutz und Veterinärwesen sowie anderen Institutionen überprüft. Die Benotung des MDK hängt im Eingangsbereich aus.

ist nur in den dafür eingerichteten Bereichen gestattet. Sollten durch Zuwiderhandeln Schäden entstehen (z.B. Fehlalarm durch ausgelöste Rauchmelder), werden diese dem Verursacher in Rechnung gestellt.

können selbstverständlich jederzeit gemeldet werden. Ansprechpartner sind die Hausleitung, Pflegedienstleitung oder Bereichsleitung.

bitte in den Schrankschließfächern im Zimmer deponieren, da bei Verlust leider keine Haftung übernommen werden kann.

Vorschläge für Aktivitäten oder Veranstaltungen können gerne an die Hausleitung weitergegeben werden. Persönlich erreichbar ist diese Dienstag und Donnerstag in der Zeit von 08.00 – 16.00 Uhr.

können in den Bewohnerzimmern eingerichtet werden. Die Freischaltgebühr beträgt einmalig 20,00 Euro. Die weitere Abrechnung erfolgt nach Telefoneinheiten (14 Cent/Einheit). Die anfallenden Gebühren werden über die Heimkostenrechnung abgerechnet.

können aus Hygienegründen und zur Vermeidung von Stürzen generell nicht ausgelegt werden.

für Krankengymnastik, Ergotherapie, Logopädie etc. kommt nach Vereinbarung ins Haus.

Eigene Tiere können leider nicht mitgebracht werden. Sozial verträgliche Besuchstiere können gerne mitgebracht werden, sofern sich Bewohnerinnen und Bewohner oder Mitarbeitende nicht gestört oder beeinträchtigt fühlen.

können den Aushängen an den Infowänden entnommen werden.

Die Wäsche für unsere Bewohnenden wird hausintern gewaschen. Die mitgebrachte Wäsche muss gekennzeichnet werden. Diese Kennzeichnung ist kostenfrei. Kostenpflichtig ist eine Wäsche dann, wenn eine Reinigung, Feinwäsche (etwa Wolle) oder chemische Behandlung erforderlich ist.

bitte ausschließlich im Schrankschließfach im Zimmer deponieren, da bei Verlust leider keine Haftung übernommen werden kann.

sind herzlich willkommen. Bitte richten Sie diese an die Einrichtungs-, Pflegedienst- oder Bereichsleitung.

Leistungen wie z.B. Fußpflege, Friseur, Telefonanschluss, Fernsehgebühren, Rezeptgebühren oder chemische Reinigung sind in den Kosten nicht enthalten. Sie können bargeldlos über die Heimkostenrechnung separat abgerechnet werden.

Kontakt

aczepta Haus St. Landelin
Münstertalstraße 11
77955 Ettenheimmünster

Zentrale: 07822 78901-0
verwaltung@sankt-landelin.de
www.sankt-landelin.de

Um Google Maps anzuzeigen ist es notwendig Daten an Google zu übermitteln.

Einverstanden
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube, Facebook-Pixel und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.